Alpenraum - Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

Blick auf Schafreiter
Blick auf Schafreiter.jpg

Name: Alpenraum - Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

Gebietsgröße: 500 km²

Betreut seit: Oktober 2021

Bedeutung:

Der Alpenraum im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen gliedert sich geografisch in sechs unterschiedliche Gebirgsgräume. Im Zentrum des Gebietes liegen die Kocheler Berge mit den touristischen Hotspots Blomberg und Jochberg und dem charakteristischen Benediktenwandmassiv. Westlich daran grenzen, gelegen zwischen Kochelsee und Walchensee, die Ausläufer des Estergebirges mit dem Herzogstand an. Zwischen dem Walchensee und der Oberen Isar liegt die weitläufige Vorgebirgslandschaft der Isarwinkler Berge. Südlich der Oberen Isar ragen die markanten Gipfel des Vorkarwendels empor. Und schließlich bilden östlich des Isartals, zwischen Sylvensteinspeicher und Bad Tölz, im Süden die bewaldeten Kuppen der Wasserberge und im Norden die westlichsten Gipfel des Mangfallgebirges die Grenze zum Landkreis Miesbach.

Typische Lebensräume:

Bergmischwald, Krummholzgürtel, artenreiche Almflächen, Hochstaudenfluren, (sub)alpine Rasen, Fels- und Schuttfluren, Magerwiesen, extensives Grünland, Gebirgsbäche und -seen

Besonderheit:

Naturschutzgebiet "Karwendel und Karwendelvorgebirge"

Naturschutzgebiet "Insel Sassau im Walchensee"

FFH-Gebiet "Oberes Isartal"

FFH-Gebiet "Karwendel mit Isar"

FFH-Gebiet "Kesselberggebiet"

FFH-Gebiet "Probstalm und Probstenwand"

Foto_Margret.jpg

Name: Margret Hütt

Ausbildung:

Dipl. Geografie

Im Dienst seit: 2021

Thematische Schwerpunkte:

Besucherlenkungsmaßnahmen; Vernetzung der Akteure im Gebiet; Arten-Monitoring; Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung u.a. im Rahmen der Landkreis-Kampagne „Naturschutz beginnt mit Dir.“

Foto II Jakob.jpg

Name: Jakob Braun

Ausbildung:

B.A. Staatswissenschaften

B.Sc. Forstwissenschaften

Im Dienst seit: 2022

Thematische Schwerpunkte:

Besucherlenkungsmaßnahmen; Vernetzung der Akteure im Gebiet; Arten-Monitoring; Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung u.a. im Rahmen der Landkreis-Kampagne „Naturschutz beginnt mit Dir.“

Mehr Informationen

Margret Hütt

Nach dem Studium machte ich mich selbstständig und erstellte ökologische Gutachten, schrieb Reiseführer für die Österreichischen und Italienischen Alpen und arbeitete lange im Bereich der Umweltbildung. Seit 2021 freue ich mich, mein Wissen und meine langjährige Erfahrung nun als Gebietsbetreuerin in meinem Heimatgebirge einsetzen zu können.

 

Jakob Braun

Schon seit meiner Kindheit bin ich mit großer Begeisterung draußen in den Wälder, Bergen und Wiesen vor unserer Haustüre unterwegs. Mit dem Studium habe ich dann begonnen, mich intensiver mit naturschutzfachlichen Themen auseinanderzusetzen. Geprägt hat mich vor allem meine Zeit im Nationalpark Berchtesgaden, in der ich im Steinadler- und Bartgeierprojekt beschäftigt war und zudem als Ranger tätig sein konnte.
Ich habe dort gemerkt, dass ich in diesem Bereich des praktisch orientierten Naturschutzes weiterhin arbeiten möchte. Und so bin ich froh, jetzt zusammen mit meiner Kollegin in einer so schönen Region wie dem Tölzer Alpenraum al Gebietsbetreuer tätig sein zu dürfen.

Kontakt

Margret Hütt

Landratsamt Bad Tölz Wolfratshausen
Sachgebiet 35 – Umwelt
Prof.-Max-Lange-Platz 1
83646 Bad Tölz

Mobil: +49 175 5325216

Jakob Braun

Landratsamt Bad Tölz Wolfratshausen
Sachgebiet 35 – Umwelt
Prof.-Max-Lange-Platz 1
83646 Bad Tölz

Mobil: +49 175 8700951

Regierungsbezirke
Regierungsbezirke

Tierarten:

Die 4 Raufußhuhnarten Auerhuhn, Birkhuhn, Haselhuhn & Schneehuhn, Steinwild, Gämsen, Steinadler, verschiedene Falken, Uhu, Rauhfußkauz, Flussuferläufer, Flussregenpfeifer, Eisvogel, Gelbbauchunke, Alpensalamander, Alpenbock

Mehr Informationen

-

 

Was Sie unbedingt erleben müssen

-

Die schönsten Orte im Gebiet

-

Die Angebote

-

Empfehlungen im Netz

Graph returned an error: The user must be an administrator, editor, or moderator of the page in order to impersonate it. If the page business requires Two Factor Authentication, the user also needs to enable Two Factor Authentication.