Willkommen in den schönsten Naturlandschaften Bayerns

Von den Hochlagen der Alpen bis zu den Hügeln der Rhön, von den Mooren und Wäldern des Bayerischen Waldes bis zu den Ufern des Bodensees. Bayerns Natur- und Kulturlandschaft ist reich an Naturschätzen wie kaum eine andere Region in Deutschland. Die facettenreichen und spannenden Landschaften Bayerns zu erhalten ist erklärtes Ziel des Naturschutzes in Bayern und so wurde im Jahr 2002 das Projekt "Gebietsbetreuung in Bayern" ins Leben gerufen.

Wir Gebietsbetreuerinnen und Gebietsbetreuer kümmern uns um die schönsten Regionen Bayerns und stehen in engem Kontakt sowohl mit der uns umgebenden Landschaft als auch mit den Menschen, die vor Ort leben und arbeiten. Wir verstehen uns selbst als Vermittler und Repräsentanten der Natur einerseits und der Menschen andererseits.

Wie sich unsere tägliche Arbeit gestaltet und was wir für Mensch und Natur erreicht haben und zukünftig erreichen wollen erfahren Sie hier auf unserer Internetpräsenz.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu der Region in der Sie leben? Dann schreiben Sie Ihrer Gebietsbetreuerin oder Ihrem Gebietsbetreuer.
Wir freuen uns auf Sie!


Treffen und Erfahrungsaustausch der niederbayerischen Gebietsbetreuer und Vertreterinnen der höheren Naturschutzbehörde im Haus am Strom .

Während der Exkursion durch das Naturschutz- und FFH-Gebiet ...

Gestern waren die niederbayerischen Gebietsbetreuer und Vertreterinnen der höheren Naturschutzbehörde zu Besuch im Haus am Strom. War richtig schön, sich nach 2 Jahren Online-Meetings wieder einmal ...

Bayerns Wilde Winkel am Starnberger See.

In der dritten Folge des Natura 2000-Podcasts geht es mit der Gebietsbetreuung und den Wasservogelzählern auf Entdeckungstour am Starnberger See.

Den Podcast ...

Wilde Winkel am Starnberger See.

Im April erscheint der neue Natura 2000-Podcast. In der dritten Folge geht es mit der Gebietsbetreuung und den Wasservogelzählern auf Entdeckungstour am Starnberger ...
Bild: André Goerschel

Gerettete Landschaften sind Waldstücke, Moore, Hochebenen, Gewässer oder Uferstreifen, die Naturschützer und Anwohner unbedingt erhalten wollten und gegen andere Bebauungspläne verteidigt haben. Schmidt Max vom Freizeit-Magazin des Bayerischen Rundfunks ist am Bodenseeufer gemeinsam unterwegs mit der Gebietsbereuerin Isolde Miller.

Der interessante Beitrag ist zu sehen unter: https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/freizeit/themen/gerettete-landschaften-naturschutz-bayern-lindau-bodensee-ilz-landshut-wanderungen-100.html

Wir sind stolz ! 🥳

Unsere Naturpark-Schule Bodenmais wurde für ihr Engagement mit dem Sonderpreis "Vermittlung" des Natura2000-BayernOskars ausgezeichnet.

Mehr dazu seht Ihr hier in dem wunderbaren

...

Am 21.01.22 ab 19 Uhr ist es soweit. Beim Online-Fachsymposium berichten Experten (Alpinium - Zentrum Naturerlebnis Alpin, Gebietsbetreuer Bayern, Staatliche Vogelschutzwarte Garmisch-Partenkirchen ...

Wir möchten euch das Gebiet unseres Kollegen Gebietsbetreuer Mangfallgebirge Florian Bossert vorstellen:

Das Mangfallgebirge zeichnet sich durch seine hochwertige Naturausstattung aus. Diese ergibt ...

#Obacht! Die wirklich unübersehbaren Schilder für das neue Wildschutzgebiet im Rotwandgebiet (hier an der Talstation Taubensteinbahn) stehen!

Seit gestern gilt ein umfangreiches Betretungsverbot für ...